Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Adrenalin-Kick macht Promille überflüssig

SCHWERTE „So, jetzt noch einmal Sonne für die BMX-Fahrer“, ruft Initiator Sven Oliver Schütt ins Mikrofon. Im Hintergrund dröhnt Musik aus den Boxen.

von Von RuhrNachrichten

, 24.08.2008
Adrenalin-Kick macht Promille überflüssig

Mit dem Skateboard, auf dem BMX, mit Inline-Skates oder dem Waveboard gehen junge Sportler auf dem Skateplatz neben der Rohrmeisterei in den dritten Ride4fun-Contests.

Mit dem Skateboard, auf dem BMX, mit Inline-Skates oder dem Waveboard gehen junge Sportler auf dem Skateplatz neben der Rohrmeisterei in den dritten „Ride4fun“-Contests. Der erste BMX-Fahrer startet, schlängelt sich gekonnt durch die Rampen, um seine Tricks zu zeigen. „Die Kids wollen nicht nur ´rumhängen. Sie haben Bock, Sport zu machen“, weiß der Sozialarbeiter: „Hier haben sie die Möglichkeit, vor einer richtigen Jury zu fahren und Komplimente für ihre Leistung zu bekommen“. Der Streetworker will die Jugendlichen ermutigen, ´raus zu gehen und Sport zu treiben: „Mir ist es wichtig, den sportlichen Aspekt mit meinem Beruf als Sozialarbeiter zu verbinden.“

So sei der Skaterplatz für viele Jugendliche wie ein zweites Zuhause geworden: „Die Jungs und Mädels kommen mit ihren Problemen zu mir, und ich arbeite sozusagen als guter Freund, aber auch als Verbindungsstück zwischen Eltern und Jugendamt.“ Auch die Jugend weiß den Einsatz zu schätzen: „Ich bin jeden Tag hier, um zu trainieren“, erzählt Thomas Albrecht, der mit seinen mutigen Saltos den ersten Platz beim Inline-Contest erreichte. „Wir sind eine echt große Clique hier. Und Oliver ist für uns ein richtiger Freund geworden, wir können mit ihm über alles reden“, fügt Katharina Nickolay (20) hinzu. Während die letzten BMX-Fahrer ihre Tricks zeigen, prasseln Regentropfen auf den Platz. Doch so wirklich stört das niemanden. „Heute Abend gibt es die Siegerehrung mit vielen tollen Preisen“, freut sich Schütt und wünscht: „Ich hoffe, dass ich eine Veranstaltung schaffen konnte, bei der Adrenalin im Vordergrund steht und Dinge wie Drogen oder Alkohol in Vergessenheit geraten“ 

Lesen Sie jetzt