Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anmeldungen und Betreuungsdauer – das müssen Eltern wissen

OGS-Plätze in Schwerte

Wann laufen die Anmeldungen für die Offenen Ganztagsplätze an den Schwerter Grundschulen? Was müssen Eltern wann und wo abgeben? Dauert die Übermittagsbetreuung im Schuljahr 2018/19 länger oder kürzer als 2017/18? Hier beantworten wir diese und andere wichtige Fragen.

Schwerte

23.02.2018
Anmeldungen und Betreuungsdauer – das müssen Eltern wissen

Wenn die Stühle hochgestellt sind und der Unterricht vorbei ist, beginnt auch in Schwerter Schulen die OGS-Betreuungszeit. © picture alliance / dpa

Wie sieht die Offene Ganztagsbetreuung (OGS) im Jahr 2018/19 aus?

Das Angebot soll „zeitsicherer“ werden, heißt es von der Stadt Schwerte, genauer: vom Bereich Schule und Sport. Mit anderen Worten: An allen Grundschulen wird das Angebot zum Schuljahr 2018/19 auf 14 Uhr ausgeweitet.

Was ist mit dem Ferien?

An zwei Schulstandorten werde es eine dreiwöchige Ferienbetreuung geben – für die Kinder der Eltern, die eine zeitsichere Betreuung gewählt haben.

Wann läuft das Anmeldeverfahren?

Von 5. bis 16. März 2018.

Welche Unterlagen müssen Eltern dann wo abgeben?

Die Eltern werden gebeten, nur die Anmelde-Unterlagen an ihrer Grundschule abzugeben.

Und die Unterlagen zum Einkommen, nach denen sich ja berechnet, wie hoch der OGS-Beitrag ist?

Die Einkommensunterlagen werden zu einem späteren Zeitpunkt mit der Bestätigung über einen Betreuungsplatz vom Bereich Schule und Sport separat angefordert.

Was passiert, wenn ich die Anmeldungen erst am 16. März oder später abgebe?

In dem Fall landet das Kind nur auf einer Warteliste.

Lesen Sie jetzt