Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arbeitslosigkeit in Schwerte geht weiter zurück

Agentur für Arbeit

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosigkeit ist im Mai weiter leicht gesunken. Vor allem der Vergleich zum Vorjahr sei erfreulich, betont der stellvertretende Leiter der Agentur für Arbeit, Wolfgang Böllinger.

SCHWERTE

von Von Anne Petersohn

, 31.05.2012

„Die Arbeitslosigkeit geht Schritt für Schritt zurück und liegt mittlerweile deutlich unter der 2000er-Marke“, sagt Böllinger. Im Mai waren insgesamt 1855 Schwerter arbeitslos gemeldet – das sind zwei weniger als im April. Die Arbeitslosenquote sank damit im Vergleich zum Vormonat um 0,1 auf 7,5 Prozent. Im Mai 2011 lag sie noch bei 8,0 Prozent.

Langfristig gehe es vor allem darum, offene Stellen mit geeigneten Bewerbern zu besetzen, so der stellvertretende Agentur-Chef. „Schon heute gibt es nicht immer den Wunschkandidaten der Unternehmen.“ Firmen müssten deshalb flexibel sein und auch älteren Bewerbern eine Chance geben.Flexibilität sei aber auch bei Jugendlichen gefragt, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. Rund 1800 offene Stellen sind im Bezirk der Dortmunder Arbeitsagentur gemeldet; in Schwerte gibt es vor allem Chancen für Altenpfleger, Friseure, Verkäufer und Elektroniker.   

Lesen Sie jetzt