Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auch der neue Schutzstreifen vor dem RTG soll die Fahrradfahrer schützen

Wittekindstraße

Lange war die Linie durchgezogen, jetzt ist sie gestrichelt: Autofahrer dürfen jetzt den Schutzstreifen für Radler überfahren. Auf ihm stehen bleiben dürfen sie aber nicht einmal bei Rot.

Schwerte

, 31.07.2018
Auch der neue Schutzstreifen vor dem RTG soll die Fahrradfahrer schützen

Die durchgezogene Linie auf der Wittekindstraße ist einer gestrichelten gewichen. Auch sie dient dem Schutz der Radfahrer. © Bernd Paulitschke

Kurze Streifen statt langer Linie: An der Wittekindstraße hat die Stadt die Markierung verändert. Die durchgezogene Linie des Radfahrstreifens musste jetzt der gestrichelten Linie des Schutzstreifens weichen. Diese Maßnahme sei schon länger geplant gewesen, hieß es auf Nachfrage bei der Stadtverwaltung. Die Markierung sei „abgängig“ gewesen und habe auch nicht den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen entsprochen.

Bei einem durchgängigen Radfahrstreifen muss nämlich mindestens eine Breite von 1,80 Meter vorhanden sein. Dafür reiche der Querschnitt der Wittekindstraße aber nicht aus, erklärt Siegfried Kuhn von der Stadt. Deshalb habe man sich für den Schutzstreifen entschieden, der den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen entspreche. Der dürfe bei Bedarf im Gegensatz zum Schutzstreifen von Autofahrern befahren werden – zum Beispiel, um Platz zu machen für einen entgegenkommenden Bus oder Lastwagen. Geparkt werden darf auf dem Schutzstreifen nicht.

Autofahrer müssen beim Abbiegen auf Radfahrer achten

An der Kreuzung Wittekindstraße/Béthunestraße dürfen, so Siegfried Kuhn, die Autos nicht auf dem Schutzstreifen auf Grünlicht warten. Dort sei der Streifen den Radfahrern vorbehalten. Die Straßenverkehrsordnung erlaubt, dass Radfahrer auf dem Schutzstreifen auf der Fahrbahn rechts wartende Fahrzeuge rechts überholen. Dabei sei außer besonderer Vorsicht auch eine mäßige Geschwindigkeit einzuhalten. Rechts abbiegende Autofahrer müssen also an der Kreuzung mit geradeausfahrenden Radfahrern rechnen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt