Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auto rammt frontal Bus: Fünf Menschen verletzt

Béthune-Straße gesperrt

Frontal mit dem Linienbus C 32 zusammengestoßen ist ein 72-jähriger Autofahrer am frühen Dienstagabend auf der Béthune-Straße auf Höhe der Ruhrbrücke. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Im Bus saßen 20 Fahrgäste, vier Passagiere wurden leicht verletzt.

SCHWERTE

24.08.2010
Auto rammt frontal Bus: Fünf Menschen verletzt

Schwer verletzt wurde der Fahrer des Unfallwagens.

Um 17.34  Uhr geriet der Schwerter Autofahrer aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Der 44-jährige Busfahrer aus Hamm versuchte vergeblich durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß zu verhindern.  

Der Autofahrer muss mit schwerem Gerät aus seinem Wagen befreit werden. In dem Bus wurden vier Kinder bzw. Jugendliche verletzt. Ein vierzehnjähriger Junge konnte nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen werden. Ein zehnjähriges Kind und zwei vierzehnjährige Jugendliche klagten über Schmerzen in der Brust, an den Armen und Beinen. Sie wurden zwecks weiterer Behandlung ins Krankenhaus gebracht.  In dem Bus befanden sich zur Unfallzeit etwa 20 Fahrgäste  Die Bergungsarbeiten dauern derzeit an. Die Béthunestraße bleibt voraussichtlich bis in den späten Abend hiein gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet.  

Lesen Sie jetzt