Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

B236: Terminplan für weiteres Verfahren steht

Ausbau

Was lange währt, wird endlich gut: Nach sechs Jahren soll das Planungsverfahren für die überlastete B236 im Frühjahr 2013 endlich ein Ende finden. Die Bundesstraße soll vierspurig ausgebaut werden.

SCHWERTE

01.06.2012
B236: Terminplan für weiteres Verfahren steht

Stau ohne Ende: Die B236 ist völlig überfüllt. Zumindest das Planungsverfahren soll im Frühjahr 2013 endlich zum Abschluss kommen.

  Der Terminplan für das neue Planfeststellungsverfahren der B236 zwischen Aplerbecker Mark und Autobahnanschlussstelle Schwerte steht. Zwischen Straßen.NRW, der Bezirksregierung Arnsberg und der Stadt Schwerte konnten jetzt die Termine für die notwendigen weiteren Verfahrensschritte festgelegt werden.

Starten wird die sogenannte Offenlage der überarbeiteten Planung für die B236 mit einer Bürgerinformationsveranstaltung. Am Mittwoch, 22. August, 18.30 Uhr, werden die Pläne im Schützenheim auf der Schwerterheide vorgestellt. Im Anschluss daran folgt für einen Monat ab Ende August die Auslegung der Planunterlagen im Rathaus. Bis zum 18. Oktober können dann Einwände und Anregungen schriftlich eingereicht werden. Die Bezirksregierung wird die Stellungnahmen auswerten und die Eingabeführer zu einem nichtöffentlichen Erörterungstermin einladen. Abgeschlossen wird das Planfeststellungsverfahren mit einem Beschluss, der für Frühjahr 2013 erwartet wird.

Lesen Sie jetzt