Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauarbeiten für Wasserlauf starten im September

Stadtpark

Das Bauprojekt „Wasserlauf im Stadtpark“ rückt näher. Zurzeit werden Wasser- und Stromanschlüsse verlegt. Die letzen Bauarbeiten, die etwa vier Wochen dauern werden, beginnen in der ersten Septemberwoche.

SCHWERTE

von Von Sandra Ückermann

, 20.08.2010
Bauarbeiten für Wasserlauf starten im September

In der ersten Septemberwoche soll der Bau des Wasserslaufs starten.

Das berichtete Ulrike Kuhn-Schepp, Sprecherin des Arbeitskreises "Wasser in die Stadt", über den gepklanten Bauablauf. Detlef Westerheide, Eigentümer der Firma Garten-Concepte, beschreibt den Bach im Detail: „Er verläuft entlang der Bahnhofstraße, wobei der Quellstein auf der Seite des Stadtwerke-Gebäudes, das Auslaufbecken in Richtung Sparkasse liegen wird. Die Gesamtlänge des Baches beträgt dann zwischen 70 und 80 Meter.“ Es werde auch eine kleine, barrierefreie Brücke geben, die den Bach überquert.

Der Bachlauf, dessen Wasser im Kreislauf gepumpt wird, wird in Sandstein, gesponsert von der Firma Oberste in Dortmund, gefasst sein. „Die Steine sind groß genug, um sich daraufzusetzen“, merkt Kuhn-Schepp an. Auf eine weitere Besonderheit weist Westerheide hin: In die Steinfassung sollen Lichtleitfasern installiert werden, durch die gebündeltes Licht geleitet wird. Somit soll sowohl im Sommer als auch im Winter zu späteren Tageszeiten für eine angenehme Atmosphäre gesorgt werden.

Am 16. Oktober ist eine Einweihungsfeier geplant. „Ein fester Programmpukt ist auf jeden Fall ein ökumenischer Gottesdienst im Park sowie ein Auftritt des Chores ConTakte“,  verrät Kuhn-Schepp. Die Gesamtkosten des Local-Hero-Projekts betragen rund 60.000 Euro, von denen jeweils eine Hälfte durch das Land und durch Sach- und Geldspenden bereitgestellt wurde. 

Lesen Sie jetzt