Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stirbt ein Mensch bei einem Verbrechen oder ist die Todesursache unklar, wird die Leiche beschlagnahmt. Dann rückt im Kreis Unna ein Bestatter aus Schwerte an – mit einem speziellen Auftrag.

SCHWERTE

, 03.07.2018 / Lesedauer: 4 min

Bei tödlichen Verbrechen rückt ein Bestatter aus Schwerte mit einem Spezialauftrag an

Das Bestattungshaus Kritzler fungiert seit drei Jahren im Kreis als „Vertragsbestatter“ und transportiert im Auftrag der Polizei Verstorbene, die keines natürlichen Todes gestorben sind. © Bernd Paulitschke

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt volle 3 Wochen kostenfrei testen.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt