Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bilderzyklus auf dem Rohrmeisterei-Plateau ausgestellt

Marc Westermanns "Nachwuchs"

"Sind das wirklich Kindergesichter?", fragten sich viele Besucher, die Marc Westermanns Bilderzyklus "Nachwuchs" auf sich wirken ließen. Auf dem Plateau der Rohrmeisterei präsentierte der ehemalige Schwerter seine Ausstellung zum Auftakt der Local-Heroes-Woche.

SCHWERTE

von Von Carmen Hunold

, 23.08.2010

In jeweils einem aus Patentschalungen zusammengesetzten, gut drei Meter hohen Raum wurde jedes Bild präsentiert. So befand sich der Betrachter in ähnlicher Lage wie die Kinder, die ihn vom Ende des Raumes aus mit weit aufgerissenen Augen fixierten.

Manche von ihnen waren isoliert dargestellt, andere gemeinsam mit einem massiven Betonzaun, vor, hinter oder auf dem sie stehen. „Im Material kehren Elemente wieder, die auch auf dem Bild zu sehen sind“, erklärte Marc Westermann zu den Kompositionen. Mit erwachsenen Gesichtszügen und wie elektrisiert abstehenden Haaren wirkten die Kindergesichter oftmals gar nicht wie solche.   

Hannelore Hollstein zeigte sich beeindruckt von den Ölgemälden und der Präsentation der Bilder. „Es ist eine gute Idee, die auch zur Rohrmeisterei passt“, lobt sie die Kompositionen mit den Patentschalungen.  

Lesen Sie jetzt