Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Bildhauer kommen gut voran

Planmäßig laufen die Arbeiten der zehn Künstler beim Bildhauer-Symposium auf der Wiese an der Senfmühle. „Alle kommen gut voran“, betonte Organisator Jan van Nahuijs.
03.08.2010
/
Roland Höft beim Bildhauersymposium an der Senfmühle.© Foto: Bernd Paulitschke
Jörg-Tillmann Hinz baut eine schwebende Metallskulptur.© Foto: Bernd Paulitschke
Piotr Zbrozek kommt mit seiner Arbeit an seiner Holzskulptur gut voran.© Foto: Bernd Paulitschke
Bildhauersymposium
Roland Höft© Foto: Bernd Paulitschke
Den Fortschritt der Arbeiten können Besucher täglich von 10 bis 18 Uhr auf der Wiese der Senfmühle beobachten.© Foto: Bernd Paulitschke
Adrian Maryniak will eine zwei Meter hohe Skulptur aus Draht fertigen.© Foto: Bernd Paulitschke
Adrian Maryniak will eine zwei Meter hohe Skulptur aus Draht fertigen.© Foto: Bernd Paulitschke
Cosmin Hristea aus Rumänien bei der Arbeit.© Foto: Bernd Paulitschke
Beim zweiten Tag des Bildhauersymposiums wird auch mal geschweißt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Künstler-Duo Katharina Arndt und Gero Neumeister.© Foto: Bernd Paulitschke
Holger Hülsmeyer arbeitet sich mit der Kettensäge durch das Holz, aus dem im Laufe der Woche ein Skultpur entstehen soll.© Foto: Bernd Paulitschke
Ob mit der Flex oder der Kettensäge: Roland Höft schneidet sich mühelos durch den Stein.© Foto: Bernd Paulitschke
Lutz Kirchner baut „Schwertes größten Sandkuchen“.© Foto: Bernd Paulitschke
Ortrud Sturm aus dem hessischen Rödermark arbeitet an einer Holzskulptur.© Foto: Bernd Paulitschke
Cosmin Hristea aus Rumänien bei der Arbeit.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte Schwerte