Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

CO-Messung in der Aeskulap-Apotheke

SCHWERTE Der menschliche Körper braucht Sauerstoff, nur damit können sich zum Beispiel Muskeln bewegen und Wärme erzeugen. Doch der Sauerstoff im Körper hat einen gefährlichen Konkurrenten - Kohlenmonoxid (CO). Das Gas bindet sich zwölfmal besser im Blut als Sauerstoff.

von Von Holger Bergmann

, 27.08.2008
CO-Messung in der Aeskulap-Apotheke

Bernhard Wasel (l.) gab auch Apotheker Bernd Graf die Gelegenheit, den CO-Gehalt in der Atemluft zu testen.

Am Dienstag bot die Aeskulap-Apotheke, Am Ostentor 5, ihren Kunden die Möglichkeit, den Kohlenmonoxid-Gehalt in ihrem Atem messen zu lassen. Dazu hatte Fachmann Bernhard Wasel empfindliche Geräte mitgebracht, die jedes einzelne CO-Molekül in der Luft nachweisen können.Auch das Herz ist ein Muskel

Vor allem Raucher erlebten bei diesem Test oft ihr blaues Wunder. Nichtraucher haben 0 bis 3 ppm (parts per million) CO-Anteil im Atem. "Aber selbst leichte Raucher haben bis zu 25 ppm CO im Atem", so Wasel. Der CO-Gehalt einer Zigarette bleibt acht Stunden im Körper. "Wenn der Raucher morgens seine erste Zigarette raucht, hatte sein Körper gerade angefangen, sich zu erholen", so Wasel. Wenn Raucher merken, dass ihnen schneller kalt wird als Nichtrauchern, liege an der Unterversorgung der Muskeln mit Sauerstoff. "Raucher sollten nicht vergessen: Auch das Herz ist ein Muskel", gibt Wasel zu bedenken.In einer Zigarette sind 4000 Gifte

Die Raucher, die sich dem Test stellen, sind oftmals überrascht und schockiert über das Ergebnis. "Ich kann anhand des Test genau sagen, wie viele Zigaretten der Betreffende an einem Tag geraucht hat und wann die letzte- So eindeutige Spuren hinterlässt CO im Körper", erklärt Wasel. Dabei sei Kohlenmonoxid nur eines von 4000 Giften in einer Zigarette. "Der Teer in einer Zigarette braucht zum Beispiel 15 Jahre, um wieder aus dem Körper zu verschwinden."

Für die Inhaber der Apotheke war dieser Atemtest ein weiterer Schritt bei den Bemühungen um die Aufklärung von Rauchern, aber auch die Vorbeugung. "Demnächst werden wir auch die Schulen gehen und dort den Kindern zeigen", kündigte Dorothea Graf an.

Lesen Sie jetzt