Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Unternehmernetzwerk „Familie und Beruf“ möchte Frauen mit flexiblen Betreuungszeiten ohne Ferienschließung in den Betrieben halten. Einen Betreiber für die Einrichtung gibt es schon.

Westhofen

, 20.08.2018

Erst war die Idee von einem Betriebskindergarten, der Eltern mit super-flexiblen Betreuungszeiten sorgenfrei zur Arbeit gehen lässt. Jetzt hat das Unternehmernetzwerk „Familie und Beruf“ auch den Standort gefunden: Am Ende des Westhofener Gewerbegebiets Nattland, wo gerade Erweiterungsflächen im Bebauungsplan ausgewiesen worden sind, soll die Einrichtung Wirklichkeit werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt