Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deshalb hatten viele Schwerter Handynutzer schlechten Empfang

Vodafone verstärkt Mobilfunknetz

Eine Woche lang schimpften Vodafone-Kunden im Schwerter Stadtgebiet über schlechten Empfang. Ab heute sollte er aber sogar besser sein als zuvor. Denn die Mobilfunkfirma hat das Schwerter Netz aufgerüstet.

Schwerte

, 09.03.2018

Vodafone-Mobilfunk-Kunden haben seit rund einer Woche im Schwerter Stadtgebiet Probleme mit der Erreichbarkeit. Doch ab heute sollte der Empfang sogar besser sein als zuvor.

Wie das Unternehmen der Redaktion am Freitag auf Anfrage mitteilte, modernisiert Vodafone seit dem 5. März sein Mobilfunknetz in der Innenstadt von Schwerte. Die Umbauarbeiten an drei Mobilfunk-Stationen sollten aber am Freitagabend abgeschlossen sein.

„Ab Samstag haben wir dann in unserem Netz in Schwerte mehr Kapazitäten für das mobile Telefonieren sowie mehr Bandbreite bei der mobilen Datenübertragung“, erklärte ein Unternehmenssprecher.

Mehr Bandbreite für unterwegs

Das bedeutet: Die Vodafone-Kunden können dann mit der neuesten Breitbandtechnologie LTE zum Beispiel HD-Filme blitzschnell downloaden und Musikvideos in Top-Qualität anschauen. Auch Live-Übertragungen können dann unterwegs auf dem Tablet oder Smartphone in HD-Qualität angeschaut werden.

Vodafone trägt die Kosten für die Modernisierung der Mobilfunkanlagen in der Innenstadt von Schwerte komplett aus eigenen Mitteln, um die Infrastruktur des Ortes weiter zu verbessern, betont das Unternehmen.

Lesen Sie jetzt