Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei ehemalige Schlecker-Frauen haben einen neuen Job

Nach der Insolvenz

Gut vier Monate nach der Schlecker-Insolvenz gibt es für einen Teil der entlassenen Mitarbeiterinnen eine neue Perspektive. In Schwerte haben drei ehemalige Beschäftigte einen neuen Job gefunden, drei weitere sind noch auf der Suche nach einer Anstellung.

SCHWERTE

von Von Anne Petersohn

, 23.05.2012
Drei ehemalige Schlecker-Frauen haben einen neuen Job

Bereits drei ehemalige Schlecker-Mitarbeiterinnen aus Schwerte haben bereits einen neuen Job gefunden.

„Dass ein Übergang ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, ist ganz normal“, sagt die Pressesprecherin der Dortmunder Arbeitsagentur, Sabine Hanzen-Paprotta.

Im gesamten Bezirk der Agentur hätten 25 der insgesamt 170 entlassenen Mitarbeiterinnen eine neue Stelle gefunden, vor allem im Einzelhandel und in der Logistik. 25 weitere hätten sich gar nicht bei der Agentur gemeldet. „Wir kümmern uns derzeit noch um rund 120 Frauen.“Für sie gibt es bis Oktober verschiedene Angebote – von der Schulung für moderne Kassensysteme bis zum Bewerbungstraining. In der kommenden Woche können Interessierte außerdem an einer Informationsveranstaltung zum Thema Altenpflege teilnehmen. „Dieser Bereich bietet gerade für ungelernte Kräfte viele Möglichkeiten.“

Lesen Sie jetzt