Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fluchtversuch in Drüpplingsen: JVA-Beamter brutal zusammengeschlagen

ISERLOHN Bei einem Fluchtversuch schlugen am Sonntagabend zwei Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Iserlohn-Drüpplingsen einen Beamten nieder, traten ihm mehrfach gegen den Kopf und entwendeten ihrem Opfer Schlüssel und Funkgerät.

25.08.2008

Die beiden 20-jährigen Insassen hatten gegen 20.30 Uhr die Zellenklingel betätigt.  Als daraufhin ein Justizvollzugsbeamter die Tür öffnete, wurde er von den Häftlingen sofort angegriffen, zu Boden geschlagen und mit gezielten Tritten gegen den Kopf schwer verletzt. Das Duo konnten ihrem Opfer noch Schlüssel und Funkgerät abnehmen, bevor sie von hinzueilenden weiteren Beamten überwältigt werden konnten.

Der 45jährige Verletzte musste der Unfallklinik Dortmund zugeführt werden. Lebensgefahr besteht nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Hagen ist eingeschaltet.

Lesen Sie jetzt