Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Friedrich-Kayser-Schule: Zu dunkel zum Lernen

SCHWERTE Eigentlich sollte der Anbau an die Friedrich-Kayser-Schule pünktlich zum Schuljahresbeginn fertig sein. Dass es jetzt doch Verzögerungen gibt, liegt an den Lichtverhältnissen.

von von Heiko Mühlbauer

, 07.08.2008
Friedrich-Kayser-Schule: Zu dunkel zum Lernen

Zu dunkel zum Lernen: das Obergeschoss der FKS.

Denn als die Räume nahezu fertig waren, stellte man fest: Das Obergeschoss ist schlicht zu dunkel. „Gerade dort, wo die Hausaufgabenbetreuung stattfinden soll, müssen bessere Lichtverhältnisse herrschen“, so Stadtsprecher Carsten Morgenthal. Deshalb werden jetzt Lichtkuppeln ins bereits fertige Dach eingebaut.

Für die Schule bedeutet dies in erster Linie, dass sich der Umzug der Offenen Ganztagsschule um vier Wochen verschiebt. Für die Stadt bedeute es, dass noch einmal in die Tasche gegriffen werden muss. „Was der Einbau kosten wird, wissen wir noch nicht“, so Morgenthal. Die Ausschreibungen seien aber raus. Ansonsten meldet die Stadt Vollzug: Nahezu alle Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen mit einer Gesamtsumme von rund 308 000 Euro, die in den Sommerferien durchgeführt wurden, seien planmäßig beendet. Die Räumlichkeiten stehen fast alle zum neuen Schuljahr in der kommenden Woche für den Schulbetrieb zur Verfügung.

Auch die Bauarbeiten an der Lenningskampschule sind nun endlich abgeschlossen. Das marode Dach ist saniert. Auch das Gesundheitsamt des Kreises hat nach dem Austausch der gesundheitsschädlichen Dämmmaterialien grünes Licht für den Schulbetrieb erteilt. Der Unterricht startet deshalb in der nächsten Woche planmäßig in den wieder hergerichteten Unterrichtsräumen. An der Grundschule Villigst ist der Umbau des alten Schulgebäudes für die Offene Ganztagsschule nahezu abgeschlossen. Das Untergeschoss ist mit Beginn des neuen Schuljahres bereits nutzbar. Die Restarbeiten im Obergeschoss sind nach Angaben der Stadt in ungefähr vier Wochen beendet.

Lesen Sie jetzt