Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gelbe Tonne ersetzt den gelben Sack

Ab 21. Juni

Die Gelbe Tonne ersetzt den gelben Sack: 12.400 der neuen Gefäße lässt die kreiseigene Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft vom 21. bis zum 29. Juni vor die Schwerter Häuser stellen. Das ist nicht die einzige Neuerung.

SCHWERTE

von Von Reinhard Schmitz

, 18.06.2012
Gelbe Tonne ersetzt den gelben Sack

Sie stelltem das Projekt "Gelbe Tonne" vor (v.l.): GWA-Geschäftsführer Ulrich Husemann, Remondis-Betriebsleiter Gregor Schwenken, GWA-Pressesprecher Andreas Hellmich und Bauhofleiter Gerhard Krawczyk.

Denn die gelben Tonnen schlucken neben den Verpackungen mit dem grünen Punkt auch so genannte „stoffgleiche Nicht-Verpackungen“, also beispielsweise ausgediente Eimer, Bobbycars oder Kochtöpfe.Die Leerung übernimmt nicht mehr Remondis, sondern die GWA selbst. Dafür müssen sich die Schwerter auf neue Termine einstellen, da das Stadtgebiet in zehn statt bisher zwei Bezirke eingeteilt wird.

Der Rhythmus bleibt aber 14-tägig. Die erste Abfuhrrunde beginnt ab dem 2. Juli. Gelbe Säcke werden letztmals am 28. und 29. Juni eingesammelt.

Lesen Sie jetzt