Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Eingang zur Fußgängerzone wird sich verändern. Doch ob ein Café Extrablatt hierhin kommt, dazu gab es bislang keine Bestätigung. Aus gutem Grund.

Schwerte

, 26.09.2018

Die Baken am Eingang zur Fußgängerzone kündigen die Veränderung an. Der Gebäudekomplex, in dem einst das Schmuckgeschäft Essmann und das Textiliengeschäft Lauterbach untergebracht wurden, soll in Kürze abgerissen werden. Im Inneren wurden die Gebäude bereits entkernt. Die Investoren planen, auf dem dann freien Grundstück ein Wohn- und Geschäftshaus zu errichten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt