Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hausbewohner sieht Einbrecher noch wegrennen

Flucht am Montagabend

Die Tür zum Garten steht offen, als ein Schwerter Anwohner des Klusenwegs am Montagabend nach Hause kommt. Hatte er vergessen, sie zu schließen? Auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage, sieht er einen Mann davonlaufen. Ein Einbruch? Ja - doch was wurde entwendet?

Schwerte

, 04.11.2014
Hausbewohner sieht Einbrecher noch wegrennen

Der Klusenweg verläuft im Norden von Schwerte.

Zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr war das Zweifamilienhaus im Schwerter Klusenweg unbewohnt. In dieser Zeit verschaffte sich ein Mann vom Garten aus Zutritt zum Haus - doch ob er auch etwas entwendete, konnte einer der jüngeren Bewohner am Montagabend noch nicht sagen. Er müsse erst seine Eltern fragen, was möglicherweise fehle.

Ein großer Fernseher war es also offensichtlich nicht - denn der wäre bei der Flucht hinderlich gewesen, bei der der Einbrecher beobachtet wurde. Der Mann habe einen hellblauen Kapuzenpullover getragen, mehr war nicht zu erkennen gewesen. Fernseher würden aber ohnehin nicht so häufig geklaut, sagte eine Sprecherin der Polizei Unna. Den Bewohnern des Hauses wurde eine Schadensaufstellungsliste übergeben, die nun - sollte etwas fehlen - ausgefüllt und dann der Polizei zugeschickt werden.

Die Polizei in Schwerte bittet um Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen unter der Rufnummer (02304) 921 3320 oder 921 0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt