Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hochwasser in Ergste - Bierbach über Ufer getreten

Starkregen

Ein über die Ufer getretener Bach, geflutete Keller, Gärten und Straßen: Vom Starkregen blieben am Dienstag vor allem die Anwohner in Ergste nicht verschont. Besonders schlimm traf es die Unterdorfstraße und das anliegende Wohngebiet.

SCHWERTE

von Ruhr Nachrichten

, 17.08.2010
Hochwasser in Ergste - Bierbach über Ufer getreten

Druch den Starkregen ist die Schwerter Feuerwehr im Dauereinsatz.

Dort war der Bierbach über die Ufer getreten. Bewohnerin Monika Arndt wurde von den Wassermassen auf ihrem Grundstück überrascht: „Plötzlich kam im Garten das Wasser aus dem Kellereingang hochgeschossen, und Wiese als auch Terrasse standen unter Wasser – ganz zu schweigen vom Keller.“  

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hochwasser in Schwerte

Nach den starken Regenfällen war die Schwerter Feuerwehr am Dienstag im Dauereinsatz. Die Einsatzkräfte meldeten etliche vollgelaufene Keller und überflutete Straßen.
17.08.2010
/
Der Weg über die Westhofener Straße in Garenfeld war beschwerlich.© Foto: Bernd Paulitschke
Am Lindenufer war kaum ein Durchkommen.© Foto: Bernd Paulitschke
Am Lindenufer war kaum ein Durchkommen.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch an der Ruhrtalstraße musste die Feuerwehr mehrere Keller auspumpen.© Foto: Bernd Paulitschke
Durch den starken Regen wurden Garagen geflutet.© Foto: Bernd Paulitschke
Mehrere Straßen wurden von dem Wasser überflutet.© Foto: Bernd Paulitschke
Überflutete Keller in der Unterdorfstraße in Ergste.© Foto: Bernd Paulitschke
Ohne Gummistiefel ging am Dienstag nichts in Ergste.© Foto: Bernd Paulitschke
Mit Pumpen wurde das Wasser aus den Kellern geholt.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Feuerwehr war durch den andauerenden Regen im ständigen Einsatz.© Foto: Bernd Paulitschke
In der Unterdorfstraße wurden mehrere Keller überflutet.© Foto: Bernd Paulitschke
Durch den starken Regen wurden mehrere Keller in der Unterdorfstraße in Ergste überflutet.© Foto: Bernd Paulitschke
Durch den starken Regen wurden mehrere Keller in der Unterdorfstraße in Ergste überflutet.© Foto: Bernd Paulitschke
Mehrere Straßen und Keller wurden überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Auch im Garten sammelte sich das Regenwasser.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte Schwerte

Volker Lange von der Feuerwehr war im Dauereinsatz: „Gärten, Garagen und Straßen schwimmen. In einigen Kellern stand das Wasser zeitweise zwei Meter hoch, mittlerweile sind es noch 50 bis 100 Zentimeter.“Höhe des Sachschadens noch unbekannt Nachdem der Bierbach über die Ufer trat und Brücken sowie Straßen überschwemmte, riefen Anwohner die Feuerwehr. Mehrere Löschgruppen versuchten mithilfe von Löschpumpen und geöffneten Gullideckeln, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Außerdem befreite die Firma Pfeiffer verstopfte Durchflüsse im Bach, durch die sich das Wasser aufgestaut hatte. Anwohner beklagten neben dem Zustand des Baches Sachschäden: Im Keller gelagerte Elektrogeräte und Möbel sind nun unbrauchbar, Fensterscheiben und Türen wurden zerdrückt, Strom- und Heizanlagen fielen teilweise aus. Genaue Angaben über die Höhe des entstandenen Sachschadens gab es allerdings noch nicht.Bürgermeister vor Ort Bürgermeister Heinrich Böckelühr war am Nachmittag zusammen mit dem Rechtsamt vor Ort, um sich ein Bild über die Lage zu verschaffen. Er will klären, wer genau die Verantwortung für die Überschwemmung trägt, und ob die Stadt Schwerte für gemeldete Schäden aufzukommen hat.  

Insgesamt musste die Feuerwehr am Dienstag zu fünf Einsätzen in Westhofen und Ergste ausrücken.       

Lesen Sie jetzt