Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lichtkünstler Jörg Rost will Bahnhofstunnel erstrahlen lassen

Sponsoren gesucht

Vom Angstraum zum Lichtkunstwerk: Die Bahnhofsunterführung soll noch in diesem Jahr mit modernen LED-Lampen ausgestattet werden. Lichtkünstler Jörg Rost will den Tunnel sogar mit farbigen Scheinwerfern in Szene setzen. Einziges Manko: Für die Realisierung müssen noch Sponsoren gefunden werden.

SCHWERTE

von Von Anne Petersohn

, 05.06.2012
Lichtkünstler Jörg Rost will Bahnhofstunnel erstrahlen lassen

Von bunten Scheinwerfen ausgeleuchtet: So stellt sich Lichtkünstler Jörg Rost die Bahnhofsunterführung am Holzener Weg vor.

25.000 Euro stellt die Stiftung Lebendige Stadt für die Verschönerung der Unterführung am Holzener Weg bereit – als Preis für die erfolgreiche Teilnahme an einem Wettbewerb. Mit diesem Geld lasse sich zumindest eine verbesserte Beleuchtung auf den Fuß- und Radwegen sicherstellen, betont Bürgermeister Heinrich Böckelühr.

„Wenn es richtig schön werden soll, brauchen wir allerdings eine deutlich größere Summe“, sagt Jörg Rost. Bis zu 70.000 Euro veranschlagt er für die Umsetzung seines Konzepts. Darin sind unter anderem bunte LED-Leuchten vorgesehen, die die Architektur des Tunnels herausstechen lassen. Auch die Bahnstrecken und deren Ziele sollen mit Hilfe des Lichts von unten erfahrbar werden. Der besondere Clou: in den Boden eingelassene Scheinwerfer, die mit einem Bewegungsmelder in Gang gesetzt werden. Radfahrer oder Fußgänger, die den Tunnel passieren, würden sich auf diese Weise als Schatten an den Wänden wiederfinden. „Die Leute werden es schön finden und lieben“, meint Jörg Rost.

Um für das Projekt zu werben, haben Verwaltung und Stadtmarketing eine Broschüre aufgelegt. Hier können potenzielle Sponsoren nachvollziehen, wie die beleuchtete Unterführung aussehen könnte. Außerdem finden sie detaillierte Ausführungen darüber, was ein LED-Spot oder ein Bodenstrahler kostet. Die Spendenabwicklung erfolgt über den Verein Stadtmarketing. Denn er kann Sponsoren gleich eine Quittung über die Höhe der finanziellen Unterstützung ausstellen.  

Spendenkonto
Spenden gehen auf das Konto mit der Nummer 40956, BLZ 44152490, Sparkasse Schwerte, Verwendungszweck: „Bahnhofstunnel“. 

Lesen Sie jetzt