Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nestschaukel bleibt hängen

SCHWERTE Die Nestschaukel bleibt auf dem Spielplatz am Spaemannshof. Mit der Mehrheit von CDU, SPD, Grünen und FDP hob der Beschwerdeausschuss seinen Beschluss auf, das Gerät durch eine einfache Brettschaukel zu ersetzen.

von Von Reinhard Schmitz

, 22.11.2007
Nestschaukel bleibt hängen

Auf Transparenten redeten die Kindern den Politikern noch einmal ins Gewissen, ihnen die Nestschaukel zu lassen.

Er folgte damit einem Antrag der Sozialdemokraten, die von Gegnern zu Befürwortern der Nestschaukel geworden waren. „Etwas übereilt“ – so räumte Dirk Kienitz „ein stückweit selbstkritisch“ ein – sei der Abbau-Beschluss vor vier Wochen gefasst worden. Außerdem habe er die familienpolitische Bedeutung falsch eingeschätzt: „Ein solches Signal darf man nicht setzen.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden