Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Paar bedrängt Sparkassen-Kunden - Geld weg

Trickdiebstahl

Ein junges Paar hat mehrere Kunden der Sparkasse am Postplatz bedrängt. Jetzt fehlt einer 64-Jährigen Geld auf dem Konto - und die Polizei bittet um Hilfe.

SCHWERTE

18.06.2012
Paar bedrängt Sparkassen-Kunden - Geld weg

Das junge Paar bedrängte die Sparkassen-Kunden am Freitagnachmittag Kunden im Vorraum. Eine aufmerksame Beobachterin informierte gegen 15.40 Uhr die Polizei, dass zwei südländisch aussehende Personen Kunden belästigen würden.

 Gegenüber der Polizei gaben einige Kunden an, dass sie von dem Pärchen regelrecht bedrängt wurden. Die beiden hätten immer wieder körperliche Nähe gesucht und mit einer Zeitung herumgefuchtelt. Nachdem die Kunden ihre Konten überprüft hatten, wurde festgestellt, dass einer 64-jährigen Frau aus Schwerte 500 Euro vom Konto abgebucht worden waren, ohne dass sie es bemerkt hatte. Sie musste allerdings während ihres Abhebevorgangs immer wieder das Pärchen ansprechen, sie in Ruhe zu lassen.  

Täterbeschreibung
Die Täter werden wie folgt beschrieben: Die Frau war 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 Meter groß, sehr schlank und machte einen sehr gepflegten Eindruck. Sie trug eine schwarze Hose und eine blaue Jacke. Der Mann wird auch als 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Er war mit einer dunklen Jacke bekleidet. Hinweise an die Polizei in Schwerte, Tel. 9 21 33 20 oder 92 10.

Lesen Sie jetzt