Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Porsche ging auf der A1 in Flammen auf

Feuerwehr

Nach einem spektakulären Unfall auf der A1 ist am Sonntagnachmittag gegen 16.15 Uhr ein Porsche in Flammen aufgegangen. Kurz vor der Anschlussstelle Schwerte griff das Feuer auch auf die Böschung über.

SCHWERTE

von Von Anne Petersohn

, 28.05.2012
Porsche ging auf der A1 in Flammen auf

Auf der A1 auf der Abbiegespur Schwerte in Fahrtrichtung Bremen brannte ein PKW.

Der 50-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt. Wie die Feuerwehr berichtet, war der Porschefahrer hinter dem Westhofener Kreuz auf der linken Spur in Richtung Bremen unterwegs, als sich der Unfall ereignete.Nach dem missglückten Spurwechsel einer Autofahrerin geriet der 50-Jährige in die Leitplanke. Sein Wagen überschlug sich mehrfach und landete schließlich in der Böschung am rechten Fahrbahnrand. Das Auto ging in Flammen auf; der Mann konnte sich retten.

Die Feuerwehr war rund eine Stunde im Einsatz, um das Feuer zu löschen. In dieser Zeit blieb die Autobahn zwischen dem Westhofener Kreuz und Schwerte komplett gesperrt. Die Arbeiten an der Unfallstelle waren erst gegen 19 Uhr abgeschlossen.

Lesen Sie jetzt