Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reisebüros bieten Angebote für Kurzentschlossene

Halbzeit der Sommerferien

SCHWERTE Wer seinen Urlaub bislang noch nicht gebucht hat, kann dies noch tun. Zwar sind die Reisebüros bei kurzfristigen Anfragen in ihrer Vermittlung eingeschränkt. Doch Last-Minute-Angebote und letzte noch ungebuchte Kontingente sind mögliche Alternativen.

von Von Annika Koenig

, 08.08.2010
Reisebüros bieten Angebote für Kurzentschlossene

Kurzentschlossene Urlauber müssen flexibel sein, weiß Christian Hosbach vom Reisebüro Globus.

"Mallorca ist fast immer machbar, auch Griechenland“, sagt Christian Hosbach, Geschäftsführer der TUI Reisecenterfiliale „Globus Reisebüro“. Nur flexibel müsse man sein, gibt er zu bedenken. Markus Mainka vom „Schwerter Reisebüro“ teilt diese Meinung: „Flexibilität im Bezug auf An- und Abreisedatum, Dauer und Abflughafen ist wichtig.“ Der Wunsch, in einem bestimmten Zeitrahmen und zum Beispiel nur vom Flughafen in Frankfurt aus zu fliegen, erschwere die Suche. Besonders in der Sommerzeit seien Flüge nicht immer beliebig verfügbar.

Die Suche nach einer passenden Kombination kann deshalb zur Suche nach der berühmten „Nadel im Heuhaufen“ werden, weiß Katrina Böse, Angestelle des „First“-Reisebüros. „Es gibt täglich Änderungen, deshalb muss man immer individuell nachforschen und kann keine pauschale Absage erteilen“, sagt sie. Neben den südlich gelegenen Ländern seien in diesem Jahr vor allem die deutsche Nord- und Ostseeküste sehr beliebt gewesen, so Katrina Böse. Viele Urlauber seien nach dem Motto „Warum in die Ferne schweifen?“ verreist, besonders Wangerooge, Borkum und Sylt wurden gerne genommen.

Lesen Sie jetzt