Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fünftklässler, die am Mittwoch ihren ersten Tag an den Schwerter Gymnasien haben, werden mindestens neun Jahre dort bleiben. Auch wenn noch lange nicht alle Details geklärt sind.

Schwerte

, 28.08.2018

Ein Jahr mehr Zeit, um zu lernen. Ein Jahr länger bis zum Abitur. Viele Eltern hatten diesen Wunsch für ihre Kinder. Viele begrüßen deshalb die Rückkehr von G8 zu G9, vom Abitur nach 12 zum Abitur nach 13 Jahren. Die wird es an den allermeisten Schulen des Landes geben – aller Wahrscheinlichkeit nach auch am Ruhrtal-Gymnasium und am Friedrich-Bährens-Gymnasium. Die Entscheidung fällt jede Schule für sich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt