Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Scheunenbrand auf Reiterhof - 70 Feuerwehrleute im Einsatz

LICHTENDORF Auf dem Gelände eines Reiterhofes in der Ostberger Straße in Lichtendorf ist in der Nacht zum Freitag eine große Scheune in Brand geraten. In dem offenen Unterstand lagerten etwa 500 Strohballen und ein Lkw-Anhänger. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von etwa 120.000 Euro.

von Ruhr Nachrichten

, 15.08.2008
Scheunenbrand auf Reiterhof - 70 Feuerwehrleute im Einsatz

Ein Feuerwehrmann kämpft gegen die Flammen.

Seit 1.50 Uhr war die Feuerwehr mit zeitweise 70 Einsatzkräften der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Seit 1.50 Uhr war die Feuerwehr mit zeitweise 70 Einsatzkräften der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Auch am Freitagmorgen gegen neun Uhr waren der Löschzug 27 aus Lichtendorf  und ein Löschzug der Berufsfeuerwehr noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Unterstützt wurden sie dabei vom Besitzer der Scheune, der mit einem Radlader die größtenteils noch brennenden oder glimmenden Reste der Strohballen auseinander zog.

Lesen Sie jetzt