Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Schwerter Modelleisenbahnmarkt

Tauschen, kaufen und verkaufen in allen Spurweiten - am Sonntag trafen sich die Schwester Bastelfans beim Modelleisenbahnmarkt.
15.08.2010
/
Einen Tiger-Panzer im Maßstab 1:60 hat der Schwerter Andreas Klein für seine Sammlung erstanden.© Foto Schmitz
"Novemberwetter" ließ so richtige Bastelstimmung aufkommen, so dass in den beiden Hallen der Rohrmesiterei bei der Modellbahnbörse sehr reger Betrieb herrschte.© Foto Schmitz
Stapelweise Loks und Waggons: Was das Modellbahnerherz begehrte, war in der Rohrmeisterei zu finden.© Foto Schmitz
Groß war die Auswahl an Lokomotiven für die Züge.© Foto Schmitz
Die Quahl der Wahl hatten die Eisenbahnfans bei den Modelle von Dampflokomotiven.© Foto Schmitz
Ganze Städte und Dörfer lassen sich mit den Häuschen bauen, die auf der Börse angeboten wurden.© Foto Schmitz
Dirk Schilg, der in Wuppertal ein Modellbahngeschäft betreibt, kommt bei den Börsen auf seine Kunden zu.© Foto Schmitz
Schranken dürfen auf einer richtigen Modellbahn nicht fehlen.© Foto Schmitz
In Reih´ und Glied warten die Lego-Männchen darauf, an Bord des Fliegers gehen zu dürfen. Ansonsten war Spielzeug aber eindeutig in der Minderheit beim Modellbahn- und Spielzeugmarkt.© Foto Schmitz
Eine Rarität war der alte Oberleitungs-Omnibus, der schon lange nicht mehr hergestellt wird.© Foto Schmitz
Die Zeit hinter dem Stand vertreibt sich Marita Windisch aus Wuppertal mit Socken stricken: "Weihnachten steht ja bald schon wieder vor der Tür."© Foto Schmitz
Stolzer neuer Besitzer des Hauptbahnhofs Bonn in H0-Größe wurde Andre Kowallik in der Rohrmeisterei. Auf seiner Modellbahn muss der Wittener jetzt erst einmal Platz schaffen für das riesige Modell.© Foto Schmitz
Horst Leukert begutachtet ein Märklin-Modell des legendären Schienenzeppelins.Für den Dortmunder ist "kein Weg zu weit" für die Modellbahnbörse.© Foto Schmitz
Horst Leukert begutachtet ein Märklin-Modell des legendären Schienenzeppelins.Für den Dortmunder ist "kein Weg zu weit" für die Modellbahnbörse.© Foto Schmitz
An langen Tischreihen luden die Modellbahnschätze in der Rohrmeisterei zum Stöbern ein.© Foto Schmitz
Schlagworte Schwerte