Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sommerkonzert: Alte Chöre, junge Musiker

HENNEN Beim Sommer-Serenadenkonzert im Kirchenzentrum Hennen erwartet die Zuschauer ein Chorprogramm aus mehreren Jahrhunderten. Und mit Victoria Grobe ein junges Geigentalent.

von Ruhr Nachrichten

, 06.08.2008
Sommerkonzert: Alte Chöre, junge Musiker

Victoria Grobe.

Zum zweiten Mal veranstaltet die Kirchengemeinde ein Sommer-Serenadenkonzert am Samstag, 9. August, um 19 Uhr im Kirchenzentrum an der Schöneberger Straße. Mit dieser Sommerserenade möchte die Katholische Kirchengemeinde Hennen ein kleines Musikereignis zur Ferienzeit anbieten. Ein Vokalensemble aus engagierten Sängerinnen und Sängern des näheren Umkreises, die zum Teil als Kirchenmusiker aber auch solistisch tätig sind, bringt Chorwerke aus verschiedenen Jahrhunderten zu Gehör, darunter „Ohrwürmer“ wie das „Ave verum“ von Mozart.

Mitgestaltet wird das Programm vom Westfälischen Jugendkammerorchester unter der Leitung von Barbara Stanzeleit. Diese jungen Musiker, die teilweise mehrere Preise bei Wettbewerben von „Jugend musiziert“ gewonnen haben, spielen unter anderem den „Frühling“ und „Sommer“ aus den Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi. Dabei stammen die Solisten aus den Reihen des Orchesters. Mit dem „Sommernachtstraum“ von R. Meyer erklingt ein Stück, das das Orchester von einer Konzertreise nach San Francisco im Frühjahr diesen Jahres mitgebracht hat. Die Klavierbegleitungen übernimmt Prof. Pilip Pavlov aus Sofia. Der weltweit bekannte Konzertpianist ist seit langem dem Orchester freundschaftlich verbunden und erteilt dessen Mitgliedern Unterricht in Musiktheorie.

Dazu konzertiert die zukünftige Jungstudentin der Universität Münster, das Musikertalent Victoria Grobe, die demnächst von Prof. Martin Dehning der Musikhochschule Münster unterrichtet wird. Victoria Grobe ist dem Jugendkammerorchester, in dem sie viele Jahre Konzertmeisterin war, freundschaftlich verbunden und wird das Adagio aus dem Hadyn-Violinkonzert C-Dur spielen. Zusammen mit dem jetzigen Konzertmeister, Pascal Radzio, der schon Preise bei „Jugend musiziert“ gewonnen hat, spielt sie Geigenduette von Jean Marie Leclair, die bei einer Sommerakademie in London erarbeitet wurden. 

Lesen Sie jetzt