Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Ausbau der B236 liegt bereits jetzt über ein halbes Jahr hinter dem Zeitplan zurück. Woran das liegt und wie es weiter geht? Fragen und Antworten zu Schwertes größter Baustelle.

Schwerte, Dortmund

, 10.10.2018

Wenn der Chef des Freischütz, Jörg Prüser, aus dem Fenster seines Betriebs guckt, kann er den aktuellen Fortschritt der B236 Baustelle beobachten. Derzeit sehe er da aber wenig, sagt Prüser. Als unmittelbar Betroffener fragt er sich wie viele Schwerter, wie es denn nun mit der Hörder Straße weitergeht. Es läuft langsam an mit dem Ausbau der Straße auf vier Spuren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt