Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Udo Voigt gründete vor 50 Jahren den Lambretta Club Schwerte

Italienische Liebe

Durch Zufall wurde Udo Voigt einst auf die italienischen Lambretta-Roller aufmerksam. Stolze 15 Roller stehen nun in seinem Besitz. Zahlreiche Rallys hat er mit ihnen gefahren. Und vor 50 Jahren gründete der Westhofener sogar den Lambretta Club Schwerte.

SCHWERTE

von Von Sandra Ückermann

, 24.08.2010
Udo Voigt gründete vor 50 Jahren den Lambretta Club Schwerte

Diese Lambretta - noch mit Originalwimpel verziert - begleitete Udo Voigt auf vielen Rallyes.

Italien hatte Udo Voigt schon immer gereizt: die italienische Riviera, das gute Wetter. „Durch Zufall“, wie er selber sagt, wurde der Westhofener dort auch auf die Lambretta-Roller aufmerksam. Schnell hatte er erste Kontakte zu italienischen Lambrettafahrern geknüpft und sich seine erste Lambretta der deutschen Baufirma LSU gekauft. Er war so begeistert, dass er 1958 den Lambretta LSU Roller Club gründete. „1960 jedoch verlor die Baufirma ihre Lizenz von der Herstellerfirma, also bin ich umgeschwenkt und benannte meinen Club um in Lambretta Club Schwerte.“

Voll Stolz präsentiert Udo Voigt heute seine Fotoalben und erzählt von den zahlreichen Rallyes, die er europaweit auf seinen Lambrettas fuhr. Er bekam sogar Einladungen der italienischen Herstellerfirma, an verschiedenen Rallyes und Fahrten teilzunehmen – nicht zuletzt aus Eigennutz: „Natürlich wollten die zu möglichst vielen Ländern Kontakte haben, um ihre Lambretta dort gut absetzen zu können.“ Stolze 15 Roller stehen zur Zeit in seinem Besitz. An einigen müsse noch eine Menge ersetzt und geschraubt werden, das mache er aber alles selber. „Das ist ja gerade das Tolle an den Lambrettas: Man kann handwerklich unheimlich viel selber machen.“

Den Lambretta Club Schwerte gibt es in der damaligen Form heute nur noch als Stammtisch. Offiziell wurde aus ihm 1995 der LC Deutschland e.V., der bundesweit mittlerweile 178 Mitglieder zählt – Udo Voigt ist der Präsident. Auch Enkel Robin fährt einen der italienischen Roller, jedoch nur, „weil der halt bei uns so rumsteht“. Das Lambrettafieber hat den Teenager noch nicht gepackt – Vater und Opa hoffen aber, dass das von ganz allein kommt.  

Lesen Sie jetzt