Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vandalen werfen Scheibe eines Wohnmobils ein

Sachbeschädigung

Statt in den Urlaub fährt Uwe-Peter Schauff mit seinem Wohnmobil erstmal in die Werkstatt. Denn am Wochenende schmissen Vandalen ein Fenster ein. Nicht zum ersten Mal waren sie an der Dorfstraße unterwegs.

GEISECKE

von Von Julia Kowal

, 11.06.2012
Vandalen werfen Scheibe eines Wohnmobils ein

In Geisecke wurde an einem Wohnmobil eine Scheibe eingeworfen. In lezter Zeit soll es mehere Sachbeschädigungen in derGegend gegeben haben.

 In der Nacht von Freitag auf Samstag muss sich der Vorfall ereignet haben, denn am Samstagmorgen bemerkte Uwe-Peter Schauff das kaputte Fenster. „Die Scheibe war offen, die Gardinen flatterten und der Stein lag unterm Tisch“, erinnert sich der 60-Jährige.

 800 Euro beträgt der Schaden. Grund genug, den Druck auf die Vandalen zu erhöhen: „Wir haben eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt“, so Schauff. Er und seine Nachbarn vermuten, dass es sich bei den Randalierern immer um dieselben Täter handelt. „Die sind immer am Wochenende hier unterwegs“, sagt Schauff. Zwei bis drei Betrunkene müssten es sein. Gesehen habe sie noch niemand. „Aber gehört“, meint der Geisecker. „Die gröhlen immer ganz laut rum.“

 Seit Sommer vergangenen Jahres mehren sich die Vorfälle. Blumen seien dem Ehepaar schon aus dem Vorgarten gerissen worden. Bei den Nachbarn hätten Vandalen die Hauswände beschmiert, Mülltonnen angezündet, Gartendekoration und eine Hollywoodschaukel zerstört. Und nun das Wohnmobil der Schauffs. „Das habe ich jetzt auch zur Anzeige gebracht“, so der Geisecker. Hinweise an die Polizei unter Tel. 921-0 

Lesen Sie jetzt