Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viele Schwerter wollen einen Nachlass von Prutz-Gueth

SCHWERTE Am Wochenende öffnete Claus Purmann wieder das Haus der verstorbenen Künstlerin Edith Prutz-Gueth, um ihren Nachlass zu verkaufen. Und es wurde nicht nur ein Bild verkauft.

von Nicole Jankowski

, 11.08.2008
Viele Schwerter wollen einen Nachlass von Prutz-Gueth

Am Wochenende kamen viele Interessierte, um sich Kunst-Nachlass von Edith Prutz-Gueth zu sichern.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden