Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hildegard Dian war am Ende ihrer Kraft, als ihr Mann pflegebedürftig wurde und im Sterben lag. Sie fand Hilfe: eine Ehrenamtliche, die zur Freundin wurde - und mit ihr am Sterbebett weinte.

Schwerte

, 15.11.2018

Es ist eine Herausforderung, der sich wohl jeder Mensch im Leben irgendwann stellen muss: Der eigene Partner, Mutter, Vater oder ein sehr guter Freund wird schwer krank oder so alt, dass er Pflege benötigt und letztlich auch Beistand bis zum Tod. Einem Menschen, den man liebt, dabei zusehen, wie er immer mehr abbaut, die Kräfte schwinden, das Leben zur Qual wird – das kostet Kraft. Oft mehr Kraft, als man alleine aufbringen kann.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt