Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westhofener Malerei, von den Elementen inspiriert

WESTHOFEN Uschi Vielhauer benutzt die Elemente als Inspiration für ihre Gemälde. Am Sonntag sind sie zu besichtigen - bei ihr zu Hause.

09.08.2008
Westhofener Malerei, von den Elementen inspiriert

Uschi Vielhauer lädt am Sonntag zur 15. Ausstellung in ihren Garten in Westhofen ein.

Die Räume wirken klein und verwinkelt. Es herrscht „kreatives Chaos“. An jeder Wand hängen Bilder, mal in warmen erdigen, mal in feurig roten Farbtönen. Inspiriert von dem Begriff „Wandlungsphasen“ veranstaltet Uschi Vielhauer am Sonntag ihre neue Bilderausstellung in Haus, Atelier und Garten. Unterstützt wird ihre Ausstellung durch musikalische Beiträge von Sopranistin Astrid Gedsmann , die in Begleitung von Herbert Gebker am Klavier Morgenlieder singt. Außerdem werden die afrikanische Gruppe „Bamemi Sang Yayesu“ unter Chorleitung von Zunda-Ndombasi und Abendlieder von Bariton Manfred Bühl mit Orgelbegleitung von Stefan Knauer zu hören sein.

Das Wort „Wandlungsphasen“ meint die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser und ist ein fester Bestandteil der chinesischen Philosophie. Bei ihren Bildern experimentierte Uschi Vielhauer viel mit den Farben Grün, Rot, Gelb-Ocker, Grau und Blau, die die chinesischen Elemente repräsentieren sollen. „In der Philosophie nähren sie einander und beschreiben alles, was im Universum passiert - ein Sinnbild für ewiges Werden und Vergehen.“ Chinesische Philosophie, passend zur Olympiade in Peking, könnte man meinen.

„Dass die Olympiade zeitgleich ist, war mir nicht bewusst. Die Idee habe ich von einer Freundin, die Heilpraktikerin ist“, erklärt sie. „Denn die Elemente spielen auch in der chinesischen Medizin eine wichtige Rolle.“ Ein wenig nervös ist Uschi Vielhauer schon vor der Ausstellung. „Hoffentlich spielt das Wetter mit, ich will auch im Garten ausstellen.“ Die „Wandlungsphasen“ sind bereits die 15. Veranstaltung dieser Art.   Die Bilderausstellung „Wandlungsphasen“ findet am Sonntag, 10. August, von 11 bis 18 Uhr in der Wiesenstraße 6 in Westhofen statt.

Lesen Sie jetzt