Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wo sollen Fahrradständer hin? - Schicken Sie uns Vorschläge

Schwerte fährt Rad

Fahrradständer sind in Schwerte Mangelware. Und die wenigen, die es gibt, sind oft nicht sicher oder eher unpraktisch. Die Ruhrstadt hat daher allen Grund, sich um die Fahrradparkanlage des ADFC Unna zu bewerben. Schicken Sie uns Vorschläge, wo der Stellplatz in Schwerte hinkommen könnte.

SCHWERTE

von Von Julia Kowal

, 05.06.2012
Wo sollen Fahrradständer hin? - Schicken Sie uns Vorschläge

Eine solche Fahrradparkanlage wünscht sich die Ortsgruppe Schwerte des ADFC für die Ruhrstadt. Hier können Räder sicher abgestellt werden.

  „Das sind oft wahre Felgenkiller“, meint Monika Rosenthal, Vorsitzende des ADFC Schwerte, über die wenigen Fahrradständer, die es in Schwerte gibt. Meist stellt man das Vorderrad zwischen zwei Streben. „Oft genug rempelt jemand dagegen, und das Rad vorne hat dann ’ne Acht“, erklärt Monika Rosenthal.

Die Fahrradparkanlage des ADFC Unna hingegen verspricht Sicherheit fürs Rad. Sechs Räder aller Größen finden dort Platz und können problemlos und sicher abgeschlossen werden. An Bügeln können die Räder angeschlossen und angelehnt werden, stehen so sicher. Polster an den Bügeln schützen den Lack vor Kratzern. Und eine öffentliche Luftpumpe hat die Parkanlage auch.

Nun sucht der ADFC nur noch einen Standort für diese Parkanlage. Und da sind alle Radler gefragt. Denn es gewinnt die Stadt, die die besten Vorschläge einreicht. Bis Mitte September können Vorschläge eingereicht werden, Anfang Oktober soll die Anlage dann aufgestellt werden. Warum und wo soll diese Parkanlage in Schwerte stehen? Wenn Sie einen Vorschlag haben, dann nutzen Sie unser Online-Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine Mail an

.

Lesen Sie jetzt