Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwimmerin Sandra Völker ist schuldenfrei

Hamburg. Die ehemalige Weltklasseschwimmerin hat schwere Zeiten durchgemacht. Jetzt aber kann Sandra Völker aufatmen: Sie ist aus den Schulden raus - auch Dank ihrer Medaillen.

Schwimmerin Sandra Völker ist schuldenfrei

Sandra Völker mit ihren Medaillen, die sie bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta gewonnen hat. Foto: Axel Heimken

Sie musste sogar ihre Medaillen versteigern. Nun ist die einstige Olympia-Schwimmerin Sandra Völker schuldenfrei. Das Insolvenzverfahren ist vorzeitig beendet.

„Ich bin natürlich froh und erleichtert. Und ich kann es fast nicht glauben, dass das Verfahren vorbei ist“, sagte die 43 Jahre alte frühere Weltklasseschwimmerin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. 2013 hatte die gebürtige Lübeckerin Privatinsolvenz anmelden müssen. Das Verfahren wäre normalerweise noch bis November 2019 gelaufen.

Vor allem durch die Versteigerung ihrer Medaillen, durch die allein 67.500 Euro zusammen kamen, und die zusätzliche Spende eines Gönners von 5000 Euro sei eine 36,5-prozentige Gläubiger-Quote erzielt worden, erklärte Insolvenzverwalterin Verena Vogt. „Alle Gläubiger haben zugestimmt, dass Frau Völker aus den Schulden raus ist.“ Zum Vergleich: Bei Insolvenzverfahren in Deutschland, die bis Ende 2016 beendet wurden, erhielten Gläubiger durchschnittlich 2,6 Prozent ihrer Forderungen zurück.

Sandra Völker hatte bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta eine Silber- und zwei Bronzemedaillen gewonnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leute

Kardashian-Schwestern schließen ihre Modeläden

Los Angeles. Vor zwölf Jahren eröffnete der erste Modeladen der Kardashian-Schwestern. Später kamen weitere hinzu. Jetzt wollen die drei Stars sie schließen. Den Grund teilte Kim mit.mehr...

Leute

König Willem-Alexander: Kinder sollten viel draußen spielen

Twello. Der niederländische König findet, dass seine Töchter manchmal zu lang am Computer sitzen anstatt sich draußen aufzuhalten. Seine drei Mädchen teilen seine Ansicht nicht immer.mehr...

Leute

„Politische Gründe“: Portman sagt Israel-Reise ab

New York/Tel Aviv. Oscar-Preisträgerin Natalie Portman sollte mit dem „jüdischen Nobelpreis“ ausgezeichnet werden. Nun sagt sie wegen „jüngster Ereignisse in Israel“ ab. Israels Kulturministerin reagiert empört.mehr...