Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Aufbau für das Fest am Wochenende ist in vollem Gange

Stephanusfest in Bork

Das Stephanusfest vereint Kirmes mit weiteren Veranstaltungen. Wir haben die wichtigsten Infos zum Fest zusammengefasst.

Bork

, 03.08.2018
Der Aufbau für das Fest am Wochenende ist in vollem Gange

Am Donnerstag war der Aufbau des Autoscooters bereits in vollem Gange. © Arndt Brede

In diesem Jahr ist erstmals vieles anders. Das Stephanusfest feiert in Bork Premiere. Zwar mit Kirmes, aber an einem anderen Ort. Und mit einem anderen Konzept. Gestern hat der Aufbau für das Fest begonnen. Der Autoscooter als größtes Kirmesgeschäft steht schon markant an der abknickenden Vorfahrt Haupt-/Kreisstraße. Wir fassen wichtige Eckdaten der Veranstaltungen zusammen:

Der Zeitraum

Das Stephanusfest läuft von Samstag, 4. August, bis Sonntag, 5. August, jeweils von 12 bis 24 Uhr. Der Montag, der bisherige dritte Tag der Kirmes, wird gestrichen.

Der Veranstaltungsort

Das Fest konzentriert sich auf folgende Bereiche: Der Hauptbereich der Kirmes ist vor dem Amtshaus und der dortigen Rasenfläche beziehungsweise im Bereich der abknickenden Vorfahrt. Sonntag schließt daran der Hollandmarkt gegenüber dem Amtshaus in Höhe der Bushaltestellen an. Die Bühne für die Musikveranstaltung und der Bierwagen stehen ebenfalls direkt vor dem Amtshaus im Bereich des Haupteingangs des Altbaus.

Der Programm-Zeitplan

Los geht es am Samstag, 4. August, mit der Kirmes. Start wird um 12 Uhr sein. Neben dem Autoscooter gibt es unter anderem Mandelwagen, Kinderkarussell, Entenangeln und einen Schießwagen. Direkt vor dem Amtshaus wird eine Bühne stehen, auf der am Samstag, 4. August, ab 20 Uhr die Band Moodish aufspielen wird. Das Repertoire: Soul, Pop, Rock, Hip Hop und Reggae, schnell und langsam, populäre Klassiker und Neuentdeckungen.

Tische und Bänke sowie ein großer Bierstand stehen bereit. An beiden Tagen lockt zudem eine Puppenbühne vor allem die ganz jungen Besucher vor das Amtshaus. Die Altwestfälische Puppenbühne wird am Samstag, 4. August, um 15, 16 und 17 Uhr und am Sonntag, 5. August, um 11, 15 und 16 Uhr die Geschichten von Kasperle und seinen Freunden auf die Bühne bringen. Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei.

Am Sonntag, 5. August, gibt es einen Hollandmarkt mit Spezialitäten aus dem Nachbarland vor das Amtshaus: holländische Wurstspezialitäten, Fritjes, Frikandeln oder auch Poffertjes und noch vieles mehr. Parallel findet dazu weiter die Kirmes statt.

Die Sicherheit

Auch während des Stephanusfestes wird es Hindernisse geben, die die ungewollte Einfahrt zum Fest verhindern sollen. Laut Stadtsprecher Malte Woesmann seien diese Hindernisse an den Einfahrten der Hauptstraße und der Kreisstraße platziert worden. Auch wenn der eine oder andere Motorradfahrer am Donnerstag seinen Weg durch die gesperrten Straßenschlängelte: Vierrädrige Fahrzeuge haben keine Chance, durchzukommen.

Der Aufbau für das Fest am Wochenende ist in vollem Gange

Der Kirtmesbereich in Bork ist für den Durchgangs- und Busverkehr gesperrt. © Arndt Brede

Die WC-Situation

Öffentliche Toiletten stehen vor dem Amtshaus in Höhe der Bushaltestelle.

Die Verkehrslage

Seit gestern ist wegen des Aufbaus und der anschließenden Kirmes die Durchfahrt vor dem Amtshaus bis Dienstag, 7. August, nicht mehr möglich. Die Straßen werden entsprechend gesperrt, Anwohner können weiter zu ihren Häusern. Die VKU-Linien R19, D19 und N19 können zudem ab Donnerstag bis einschließlich Dienstag die Haltestellen „Amtshaus“ und „Kolpingstraße“ nicht bedienen.

Lesen Sie jetzt