Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Engelbert Drees gibt Führung auf

Feuerwehr

CAPPENBERG Engelbert Drees von der Freiwilligen Feuerwehr in Cappenberg scheidet nach 29 Jahren Dienst aus der Löschführung aus. Für ihn bereiteten die Kameraden einen feierlichen Empfang.

von Von Antje Pflips

, 16.07.2010
Engelbert Drees gibt Führung auf

Der Schützenverein mit Heribert Grieseholt dankt für die Zusammenarbeit in der Gemeinde.

Zur Begrüßung standen sie alle bereit: Die Löschzüge Cappenberg und Netteberge, Nordlünen-Alstedde, Wethmar und Lünen-Mitte, mit der die Cappenberger eine 49j-jährige Löschgemeinschaft bilden.

  Das Rote Kreuz, THW und Bürgermeister Marion Löhr sowie Vorstand und Königspaar der Cappenberger Schützen, Vertreter der Vereine und die Vorsitzenden der Cappenberger Parteien. „Das sind Weggefährten, die dir danke sagen wollen für das, was du für uns und natürlich auch für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Selm geleistet hast“, sagte Thorsten Hoppe in seiner Laudatio.   Engelbert Drees wurde 1950 geboren und trat 1972 in die Feuerwehr der Stadt Selm ein. 1980 bestand er die Prüfung zum Gruppenführer und einige Jahre danach absolvierte er erfolgreich den Zugführerlehrgang. 14 Jahre lang, von 1981 bis 1995, war er stellvertretender Löschzugführer. Von 1995 bis 2010 führte er den Löschzug an. Er gab sein Amt jetzt zwar ab, will aber noch drei Jahre weiter im aktiven Dienst bleiben.  

Lesen Sie jetzt