Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Franz Pennekamp ist neuer Schützenkönig

Schützen St. Stephanus

Franz Pennekamp ist neuer König der Schützen St. Stephanus. Um 14.29 Uhr holte er mit dem 486. Schuss den Vogel von der Stange. Seine Ehefrau Silvia ist die neue Königin.

BORK

von Von Malte Bock

, 30.08.2010

Nur knapp hat sie es verpasst, sich den Titel durch das Schießen selbst zu erkämpfen. Hier die heiße Phase des Vogelschießens im Rückblick.

Die Zahl der Aspiranten ist auf nur noch zwei zusammengeschumpft.

Darunter die einzige Frau, die in der letzten Phase angetreten ist, Silvia Pennekamp. Sie hätte die Chance, die erste nicht nur erwählte Königin in der Gilde zu werden. Zweiter Anwärter ist ihr Ehemann Franz Pennekamp.

Seit 14 Uhr schießen neun Aspiranten auf den Königstitel auf den Vogel. Die Aspiranten sind: Silvia Pennekamp, Franz Pennekamp, Peter Cortner, Jens Hertink, Markus Büning, Andreas Maier, Eric Lipke, Heinz Kranemann und  Jürgen Fischer. Pünktlich zur heißen Phase begann allerding der Regen, während es am Vormittag trocken geblieben war.

Bis 14 Uhr ist Schießpause, dann beginnt die heiße Phase. Nur noch die Aspiranten auf den Königstitel werden antreten. Wir bereichten wer weiter schießt.

Die Schützen auf dem Festplatz „Auf dem Südfeld sind bei bester Laune. Kinder toben in einer Hüfburg. Und auch an der Vogelstange herrscht keine Zurückhaltung.

Trockenen Fußes können die Schützen ans Gewehr treten, der Weg ist mit Holzplanken ausgelegt. Das Gewehr ist darüber hinaus durch ein Überdach geschützt. Zahlreiche Vertreter von Unternehmen, aus Politik, Verwaltung und Kirche haben bereits Ehrenschüsse auf den Vogel abgegeben.   Die Hauptarbeit erledigten die Schützen jedoch selbst und zeigten sich überaus treffsicher. Die wichtigsten Insignien des Vogels hat es bereits getroffen. So hat sich Paul Homann mit dem 28. Schuss die Krone gesichert, Ludger Thygs das Zepter mit dem 71. Versuch. Den Apfel holte Bernhard Rohmann von der Stange, den rechten Flügel Marc Rademacher. Auch der linke Flügel ist bereits gefallen.  

Um 12.15 Uhr wurde Daniel Blank bejubelt, der den Flügel mit dem 228. Schuss getroffen hat. Der neue Regent der Gilde soll zwischen 14.30 Uhr und 15 Uhr feststehen. Den Gerüchten unter der Vogelstange nach, könnte es sogar zur Proklamation der ersten Schützenkönigin in der Vereinsgeschichte kommen.  Mit dem Vogelschießen endet nach zwei Jahren die Regentschaft von Martin und Helga Folle als Königspaar. Gegen 15.30 Uhr soll die Proklamation des neuen Königspaares erfolgen. Ob es heute so spannend und kurios wird, wie beim Vogelschießen vor zwei Jahren, als Martin Folle sozusagen gleich zwei Mal König wurde, das können Sie hier im Internet verfolgen.

Martin Folle hatte 2008 bereits die Glückwünsche als neuer König entgegengenommen, als die Bürgerschützen feststellten, dass doch noch ein Rest des Vogels an der Stange hing. Das Schießen wurde wieder aufgenommen - und Martin Folle gelang dann doch noch der entscheidende Treffer.       

Lesen Sie jetzt