Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kein ganz normaler Sonntag

BORK „Ohne Frieden ist ein menschenwürdiges Leben nicht möglich. Deshalb müssen wir uns einsetzen für den Frieden als Volk und als Europa“, mahnte Lothar Unrast, Vorsitzender des VDK Bork anlässlich des Volkstrauertages.

von Jan Siebert

, 18.11.2007

Weiter erklärte er in seiner Rede, dass sich der Trauertag in seiner 80-jährigen Geschichte stark gewandelt hätte. Von einer Heldenverehrung sei er zu einem Gedenken an Kriegsopfer geworden. Dabei werde nicht mehr nur der Deutschen gedacht, sondern allen Opfern von Krieg und Nationalsozialismus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden