Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Musik-Projekt an Grundschulen

SELM Erfolgreich ist das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKI-Projekt) an der Overbergschule angelaufen. Jetzt soll auch eine weitere Selmer Grundschule davon profitieren.

von Von Theo Wolters

, 12.12.2007
Musik-Projekt an Grundschulen

Kinder sind fasziniert von Instrumenten.

Der FoKuS-Verwaltungsrat beschloss am Mittwoch bei seiner Sitzung in der Burg Botzlar die Ausweitung auf die Ludgerischule ab dem Schuljahr 2008/2009. „Dies Projekt ist ein Ersatz für nicht gebenen Musikunterricht an den Grundschulen“, erklärte Musikschulleiter Thomas Riegner und veranlasste Margot Berten (SPD) zu einer Wortmeldung. „An den Grundschulen wurde schon immer qualifizierter Musikunterricht geboten. Das JeKI-Projekt ist lediglich eine Ergänzung.“

Ergänzung zum Musikunterricht

Einig ist sich der Verwaltungsrat, dass es eine sinnvolle Ergänzung ist. So wurde dann auch die Investition von 16 000 Euro, es werden Musikinstrumente angeschafft, genehmigt. 50 Prozent erhält FoKus als Zuschuss vom JeKI-Projektbüro. Zudem fallen Honorarleistungen an. Dem gebenüber stehen als Erträge die von den Eltern zu zahlende Gebühren. Im ersten Jahr sind dies monatlich 10, im zweiten Jahr monatlich 20 Euro. Boxteam Der Verwaltungsrat billigte auch einen maximalen jährlichen Mietkostenzuschuss in Höhe von 2000 Euro für das K1-Boxteam. Der Verein wird wie berichtet demnächst neue Räumlichkeiten beziehen. Zurzeit haben die Sportler ihre Trainingsstätte in der Tennishalle Höring. Nicht zahlen kann die Stadt jedoch aufgrund der Nothaushaltssituation einen ebenfalls, beantragten Baukostenzuschuss.

Lesen Sie jetzt