Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Selm ist weder über- noch unterversorgt"

SELM 13 Hausärzte praktizieren in Selm. Genauso viele, wie es laut Messzahl der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) sein sollten. "Selm ist weder über- noch unterversorgt", bestätigt Dr. Klaus Steenbock, der eine Praxis an der Ludgeristraße betreibt.

von Von Kevin Kohues

, 21.11.2007
"Selm ist weder über- noch unterversorgt"

Allgemeinmediziner Dr. Klaus Steenbock (r.) mit seiner Patientin Irmgard Schliwinski.

Von einem Ärztemangel, der laut KVWL bereits jetzt in einigen ländlichen Gebieten akut zu beobachten ist, kann in Selm, Bork und Cappenberg also keine Rede sein. Erste Alarmsignale sind allerdings auch hier erkennbar.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden