Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Selmerin verkaufte leere Verpackung im Internet

Geldstrafe

Zu 30 Tagessätzen zu je 15 Euro wurde eine 21 jährige Selmerin vor dem Amtsgericht Lünen verurteilt. Der Vorwurf lautete auf Betrug. Im Januar 2010 hatte sie bei einer eBay Auktion ein iPhone in der Originalverpackung angeboten.

SELM

von Von Heinrich Höckmann

, 11.08.2010
Selmerin verkaufte leere Verpackung im Internet

Dafür überwies der Berliner Käufer 261 Euro. Er staunte nicht schlecht, denn ihm wurde die Originalverpackung (OVP) übersandt, aber ohne das begehrte Telefon.

Der Käufer war gnädig und forderte nur sein Geld zurück, doch das hatte die Angeklagte bereits ausgegeben. Sie schaffte es jedoch noch vor der Anklageerhebung das Geld zu erstatten. Das wurde vom Gericht als strafmildernd gewertet. Sie habe sich durch Bekannte verleiten lassen, gab sie zu ihrer Entschuldigung an. Und habe sich gewundert wie schnell der Preis bei der Auktion hochgeschossen sei, obwohl sie doch nur eine Verpackung angeboten habe. Trotz geringer Vorstrafen (Fahren ohne Fahrerlaubnis) habe man sie als Ersttäterin bestraft, erklärte der Richter bei der Urteilverkündigung. Er bescheinigte ihr aber auch Naivität. Bei der Bemessung des Strafmaßes habe er die hohen Fahrtkosten zu ihrem Ausbildungsplatz berücksichtigt und ein kleines Auge zugedrückt.

Lesen Sie jetzt