Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So sah es aus beim Adventsbasar 2014

Pestalozzischule Selm

Zapfenengel, Winterlichter, Kerzengießen, Waffeln, Mandeln, Zuckerbäckerei - klar dass es sich bei dieser Aufzählung nur um einen Adventsbasar handeln kann. Zu dem hatte die Pestalozzischule aus Selm eingeladen.

SELM

30.11.2014
So sah es aus beim Adventsbasar 2014

Der Trödelmarkt war Teil des großen Adventsbasars in der Pestalozzischule.

Es gab viel zu kaufen und zu kosten. Doch die Selmer Förderschule hatte noch mehr zu bieten. Denn die Waren wurden nicht nur feil geboten, sondern zum Teil vor den Augen der Besucher hergestellt. Wer wollte, konnte sich an der einen oder anderen Station auch selbst beim Basteln versuchen. Und deshalb hieß der Basar auch Adventswerkstatt. Zu den Höhepunkten gehörte ein himmlischer Auftritt, den die Tanzgruppe der Offenen Ganztagssschule einstudiert hatte. Und zum Abschluss, als es draußen schon dunkel war, sorgte ein gemeinsames Singen aller Schüler, Lehrer und Besucher auf dem Schulhof für die ideale Einstimmung auf den ersten Advent.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Adventsbasar 2014 der Pestalozzischule Selm

Viele Angebote hat es beim Adventsbasar der Pestalozzischule in Selm gegeben. Schüler, Lehrer, Eltern und Geschwister hatten alle mitgeholfen, dass auch die vierte Auflage dieser Veranstaltung wieder richtig gut ankam.
28.11.2014
/
Großer Andrang herrschte beim Adventsbasar in der Pestalozzischule von Anfang an.© Foto: Matthias Münch
Lehrerinnen, Eltern, Schüler, Geschwister: Alle halfen mit an den Ständen des Adventsbasars.© Foto: Matthias Münch
An den einzelnen Stationen hingen schön gestaltete Plakate mit Informationen darüber, was die Besucher in den jeweiligen Räumen erwartete.© Foto: Matthias Münch
Gebrannte Mandeln, frisch verpackt.© Foto: Matthias Münch
Frischer geht es nicht: gebrannte Mandeln direkt aus dem Topf.© Foto: Matthias Münch
Eine Besucherin am Verkaufsstand mit kreativen Geschenkideen.© Foto: Matthias Münch
Für die hungrigen Besucher gab es auch knusprige Bratwürste.© Foto: Matthias Münch
Der Trödelmarkt war Teil des großen Adventsbasars in der Pestalozzischule.© Foto: Matthias Münch
Eine Menge Geschenkideen konnten beim Adventsbasar der Pestalozzischule gleich in die Tat umgesetzt werden.© Foto: Matthias Münch
Mit etwas Puderzucker werden die Waffeln erst richtig lecker.© Foto: Matthias Münch
Auf dem Trödelmarkt im Obergeschoss der Pestalozzischule waren nicht nur Spiele zu kaufen. Es gab auch Informationen über die Klassen der Schule.© Foto: Matthias Münch
Da durfte auch schon einmal der Hammer geschwungen werden. Winterlichter entstanden an dieser Station.© Foto: Matthias Münch
Hier entstanden Wachslichter, nachdem der Rohstoff dazu vorher in den beiden Töpfen verflüssigt wurde.© Foto: Matthias Münch
An dieser Station des großen Adventsbasars konnten die Besucher weihnachtliche Fotos von sich machen lassen.© Foto: Matthias Münch
Viel Spaß hatten die Schüler und ihre Gäste beim verzieren von Lebkuchen.© Foto: Matthias Münch
Anna mit einem Zapfenengel.© Foto: Matthias Münch
Michele mit einem gebastelten Holzengel.© Foto: Matthias Münch
Die Mannschaft hinter der Kuchentheke hatte gut Lachen. Die Torten fanden reißenden Absatz.© Foto: Matthias Münch
In der Cafeteria blieb selten ein Platz frei.© Foto: Matthias Münch
Konzentriert bemalt Celina einen Holzstern.© Foto: Matthias Münch
Louisa beim Bemalen einer Stofftasche.© Foto: Matthias Münch
Auch Bürgermeister Mario Löhr besuchte den Adventsbasar der Pestalozzischule, hier im Gespräch mit der Schülerin Leonor in der Schmuckwerkstatt.© Foto: Matthias Münch
Ein Höhepunkt beim Adventsbasar der Pestalozzischule war der Auftritt der Tanzgruppe, hier kurz vorher bei einer letzten Probe mit Trainerin Laura Kraft.© Foto: Matthias Münch
Schlagworte Selm

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt