Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Video: Zwei Pianistinnen teilen sich in Selm ein Klavier

Konzert am Freitag

Olga Shonurova spielt seit ihrem fünften Lebensjahr – also seit fast 30 Jahren – Klavier. Meistens sitzt sie allein vor den Tasten, am Freitag im Burgsaal der Burg Botzlar aber mit einer Partnerin: Sie spielen vierhändig. Im Video-Interview erklärt Shonurova, was die Zuschauer erwartet.

SELM

, 26.11.2014

Mit vier Händen von zwei Frauen auf einer Klaviatur spielen: Das hört sich nach satten und vielstimmigen Klängen, aber auch einem „Hände-Knubbel“ und Verknotungsgefahr an. Am Freitag, 28. November, um 20 Uhr kann man sich im Burgsaal der Burg Botzlar beim Klavierduo „Con Brio“ davon überzeugen. Der Wirtschafts- und Kulturförderverein (Wikult) hat das Duo, Elena Lebedeva und Olga Shonurova, eingeladen, in der Burg Botzlar das Konzert zu spielen. Lebedeva kommt aus Dinslaken, Olga Shonurova ist in Selm bekannt: Sie gibt bei der Musikschule Selm jede Woche 20 Stunden Klavierunterricht. Im Konzert werden netto rund 90 Minuten ihres Könnens zu hören sein. Die drei B‘s, sagt sie, seien im Programm: Bach, Beethoven und Brams. Aber im zweiten Teil wird es auch französisch mit Werken von Claude Debussy und russisch mit Teilen aus dem „Nussknacker“ von Tschaikowsky.

Das Konzert findet statt am Freitag, 28. November, um 20 Uhr im Burgsaal der Burg Botzlar. Karten gibt es für 18 Euro (9 Euro für Studenten, Kinder/Jugendliche frei) im Kulturbüro, Tel. (02592) 92 28 21, bei Verena Volkmer, Tel. (02592) 9 73 44 35, und an der Abendkasse.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt