Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was tun, wenn der Baum brennt?

Wohnungsbränden vorbeugen

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind – alle Jahre wieder bergen Tannengestecke und Weihnachtsbäume auch Gefahr, Wohnungsbrände zu verursachen. Die Selmer Feuerwehr gab am Wochenende Tipps, um dies zu verhindern.

SELM

von Von Marie Rademacher

, 18.12.2011
Was tun, wenn der Baum brennt?

Ein Eimer Wasser sollte in der Weihnachtszeit immer griffbereit sein.

Der leichtsinnige oder unsachgemäße Umgang mit Wachskerzen ist zumeist Grund solcher Brände, weiß auch Thomas Isermann, der Wehrführer der Selmer Feuerwehr. Wie lassen sich Brände vermeiden? Und welche Lösch-Methode ist bei einem brennenden Baum oder Kranz am besten geeignet.

Zunächst einmal sollte man den Weihnachtsbaum standsicher positionieren und sicherstellen, dass er wie auch Adventsgestecke und ähnliches nicht in der Nähe von leicht brennbaren Materialien steht. Wachskerzen sollten immer sicher befestigt werden. Sie sollten nicht zu weit abgebrannt werden und vor allem vor dem Verlassen der Wohnung oder vor dem Schlafengehen ausgepustet werden. Löschmittel wie etwa ein Eimer Wasser, ein Feuerlöscher oder eine Löschdecke sollten immer griffbereit liegen – gerade bei Weihnachtsbäumen, die mit echten Kerzen beleuchtet werden, empfiehlt sich das unbedingt. Wenn es allerdings doch zu einem Brand kommen sollte, ist natürlich das Alarmieren der Feuerwehr der erste Schritt. Wirklich nur, wenn die Brände klein sind und das Löschen ohne Eigengefährdung möglich ist, kann auf den 112-Anruf verzichtet werden.

Bei einem brennenden Baum empfiehlt sich dann ganz klassisch zunächst der Eimer mit Wasser als Löschmethode, erklärt die Selmer Feuerwehrmänner. Auch ein Feuerlöscher ist natürlich wirksam – in den meisten Haushalten aber nicht unbedingt vorhanden. Eine Decke ist gut geeignet, Brände zu ersticken.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wenn der Baum brennt

Was tun, wenn der Weihnachtsbaum brennt? Wie man sich dann hilft, erklärt die Selmer Feuerwehr. Sie gibt Tipps, Brände von Bäumen oder Gestecken zu verhindern.
18.12.2011
/
Gerade in der Weihnachtszeit kann es schnell zu Wohnungsbränden kommen. Weihnachtsbäume sind oft die Herde solcher Brände.© Foto: Marie Rademacher
Ein Eimer Wasser sollte in der Weihnachtszeit immer griffbereit sein.© Foto: Marie Rademacher
Der Feuerlöscher ist ein gutes Mittel, um einen brennenden Weihnachtsbaum schnell zu löschen.© Foto: Marie Rademacher
Der Feuerlöscher ist ein gutes Mittel, um einen brennenden Weihnachtsbaum schnell zu löschen.© Foto: Marie Rademacher
Eine Löschdecke erstickt das Feuer.© Foto: Marie Rademacher
Eine Löschdecke erstickt das Feuer.© Foto: Marie Rademacher
Eine Löschdecke erstickt das Feuer.© Foto: Marie Rademacher
Eine Löschdecke erstickt das Feuer.© Foto: Marie Rademacher
Schlagworte Selm

Wenn sich aber abzeichnet, dass der Brand nicht so leicht gelöscht werden kann, sollte man die Feuerwehr anrufen, die Tür zum Brandraum schließen, die Wohnung verlassen und auf die Feuerwehr warten.

Lesen Sie jetzt