Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf dem Grundstück von Susanne und Andreas Syska haben sich Hornissen ein Nest gebaut. Das Zusammenleben klappt gut. Auch, weil die Syskas sich an Regeln im Umgang mit Hornissen halten.

Selm

, 27.08.2018

Wespen sind allgemein nicht besonders beliebt. Sie interessieren sich für den gedeckten Tisch und sind mitunter aggressiv. „Bei uns gibt es keine Wespen“, sagen Susanne und Andreas Syska. Bei ihnen schwirren besonders viele Hornissen herum, die natürlichen Feinde der Wespen. Begeistert sind sie davon nicht, haben sich aber mit dem Hornissen-Volk, das sich in einem Schacht an der Hauswand eingerichtet hat, arrangiert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt