Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wie ein Kinder-Schützenfest dem Dorf helfen soll

Schützenverein Cappenberg

Es ist 16.45 Uhr: Der neue Kinderschützenkönig Niklas Holtwick ist gefunden. Cappenberg hat seinen dritten Kinder-König. Zuvor hatte es erstmals auch einen Umzug gegeben. Wie bei den Großen. Was steckt hinter diesem aufgestockten Programm?

CAPPENBERG

, 01.06.2015
Wie ein Kinder-Schützenfest dem Dorf helfen soll

Der Reihe nach legten die Kinder mit der Armbrust an auf die weiße Luftballon-Traube. Wer den letzten Ballon zum Platzen bringt, ist Schützenkönig der Kinder.

Zuvor war Niklas (8) mit den anderen Kindern, bestimmt 50 an der Zahl, vom Feuerwehrhaus über die Rosenstraße zum Schießstand marschiert. Das Selmer Blasorchester führte den Zug an, dann kam die Schützenfahne, dann der Kindervogel und eine Horde Kinder in Zweierreihen. Dahinter folgten Schützenbrüder in Uniform, dann eine ganze Menge zufriedener Eltern, zum Teil mit weiteren Kindern. Und zum Abschluss ein alter Deutz-Trecker, auf dem auch vier Kinder mitfahren durften.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden