Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zugverkehr läuft wieder normal

Prignitzer Eisenbahn

Mit dem Ende der Sommerferien endet für viele Pendler die Leidenszeit des Schienenersatzverkehrs. Seit dem frühen Montagmorgen fahren die Züge der Prignitzer Eisenbahn wieder zu den gewohnten Zeiten.

SELM

von Von Peter Möller

, 30.08.2010
Zugverkehr läuft wieder normal

Seit Montagmorgen gilt auf der Strecke der RB51 der Prignitzer Eisenbahn wieder der gewohnte Fahrplan.

Der Schienenersatzverkehr hatte von vielen Zugfahrern ein strapazierfähiges Nervenkostüm verlangt. Züge fielen ersatzlos aus und Informationen an den Bahngleisen wurden vergeblich gesucht. Bei den ersten Zügen der Prignitzer Eisenbahn, die seit heute um 5.52 Uhr wieder nach dem regulären Plan fuhren, gab es bisher keine Komplikationen. Die erneute Umstellung scheint also diesmal geglückt zu sein.

Die Rückkehr zu den gewohnten Fahrplänen ist jedoch nicht das endgültige Ende des Schienenersatzverkehrs. Mit dem Beginn der Herbstferien am 11. Oktober kommt es erneut zu Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Lüdinghausen und Bork. Dort werden neue Schienen verlegt.

Lesen Sie jetzt